Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Lorenz, Kuno

Indische Denker

Beck 1998 - vergriffen, letzte Exemplare Artikelnummer: 91349

Einführung in die Gedankenwelt einiger der bedeutendsten indischen Denker in den Traditionen des Klassischen Hinduismus und Buddhismus zwischen ca. 200 und 1300 n.Chr.

Taschenbuch
Sofort lieferbar
Indiens philosophische Traditionen haben sich bis ins 17. Jahrhundert weitgehend unbeeinflusst von Europa ausgebildet. Kuno Lorenz bietet mit diesem Buch eine allgemeinverständliche Einführung in die Gedankenwelt einiger der bedeutendsten indischen Denker. Im Mittelpunkt seiner Darstellungen stehen die philosophischen Traditionen des Klassischen Hinduismus und des Buddhismus, die sich zwischen 200 und 1300 n. Chr. entfaltet haben und teils in Indien, teils in anderen Gebieten Asiens bis heute lebendig sind.
Mit umfangreichem Anhang: Glossar, Aussprache und Betonung indischer Wörter, Zeittafel, Karte, umfangreiches Literaturverzeichnis, Personenregister, Sachregister.
 
Kuno Lorenz, geb. 1932, wurde 1970 in Nachfolge von Carl Friedrich von Weizsäcker auf den Lehrstuhl für Philosophie der Universität Hamburg berufen. Von 1974 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1998 lehrte er an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Er entwickelte gemeinsam mit Paul Lorenzen die Dialogische Logik, beschäftigte sich u.a. mit Sprachphilosophie und intensiv auch mit indischer Philosophie.